Kontakt

    Dezernat V
    Eigenbetrieb Stadtraumservice (Abteilungen 76.2, 76.3)
    Oliver Sachs
    oliver.sachs@mannheim.de
    0621 293-7784

    Zurück zur Vorhabenliste

    Umgestaltung B38

    Strategische Ziele

    Klima, Umwelt und alternative Mobilität

    Mannheim ist eine klimagerechte – perspektivisch klimaneutrale – und resiliente Stadt, die Vorbild für umweltbewusstes Leben und Handeln ist.

      Projektphase:  Vorbereitung

    Allgemeine Informationen

    Beschreibung: 

    Die Konversion von Franklin, Spinelli, Turley und Taylor benötigen den Anschluss an die B38. Untersucht wird, wie dieser Anschluss unter Beibehaltung der Leistungsfähigkeit umgestaltet werden kann. Geprüft werden u.a. die verkehrliche Anbindung der Konversionsflächen, die Optimierung der Anschlüsse an Käfertal und Vogelstang, der teilweise Rückbau der Nebenfahrbahnen - dadurch Gewinnung von Bauland sowie Optimierungen für den nicht-motorisierten Verkehr. Hierzu wurde eine Verkehrsstudie in Auftrag gegeben, die im Sommer 2018 vom Gemeinderat zustimmend zur Kenntnis genommen wurde. Die Übernahme der Straßenbaulast durch die Stadt wurde vom Gemeinderat im November 2019 beschlossen.

    Politischer Beschluss: 

    Der Grundsatzbeschluss zur Umgestaltung der B38 wurde am 25.09.2018 vom Gemeinderat mehrheitlich beschlossen.
    Der Gemeinderatsbeschluss zur Baulastübernahme erfolgte im November 2019.

    Aktueller Bearbeitungsstand: 
    Ab 2023 sind Finanzmittel im Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Stadtraumservice für die weitere Planung vorgesehen. Aktuell wird daher die europaweite Vergabe der Planungsleistungen vorbereitet.

    Detailinformationen

    Vorraussichtliche Kosten, soweit bezifferbar: 
    Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 47 Mio. €.

    Bürgerbeteiligung

    Status der Bürgerbeteiligung: 
    Stufen der Beteiligung: 
    Hinweise zur Bürgerbeteiligung: 
    Mittels visueller Darstellungen (Planzeichnungen, bildhafter Darstellungen der umgestalteten Straße, Broschüre als Faltplan) wurden Bürger*innen über das Vorhaben informiert. Fachplaner und Verwaltung standen für Anregungen und Fragen zur Verfügung.

    Weitere Informationen