Kontakt

    Jörg Ackermann
    Dezernat IV

    0621 293 - 7904
    joerg.ackermann@mannheim.de

    Zurück zur Vorhabenliste

    Modernisierung Beilstraße 19 im Sanierungsgebiet Jungbusch/Verbindungskanal

    ID:  95
    Nachhaltigkeitsziele

    09 Industrie Innovation und Infrastruktur

    11 Nachhaltige Städte und Gemeinden

    Allgemeine Informationen

    Beschreibung: 

    Die ehemalige Problemimmobilie in der Beilstraße 19 wurde von der GBG erworben und wird von Grund auf saniert, so dass sie dem Wohnungsmarkt wieder uneingeschränkt zur Verfügung steht. Im Rahmen der Städtebauförderung unterstützt die Stadt Mannheim die GBG durch die Gewährung eines Kostenerstattungsbetrages.

    Politischer Beschluss: 

    Beschlussvorlage V070/2004 und Erweiterung durch V123/2005
    Beschlussvorlage V071/2015 über die städtische Beteiligung an der Sanierung sog. „Problemimmobilien“ im Jungbusch.

    Aktueller Bearbeitungsstand: 
    Mit der Sanierung des Gebäudes wurde 2016 begonnen. Nach der Beseitigung unvorhergesehener statischer Probleme ist die Sanierung aktuell in der Durchführung und soll bis Ende des ersten Halbjahres 2018 abgeschlossen werden.

    Detailinformationen

    Strategisches Ziel: 
    01_Urbanität stärken
    Vorraussichtliche Kosten, soweit bezifferbar: 
    Die Stadt beteiligt sich mit 535.000 € an den Kosten der Sanierung. Davon erhält sie aus Mitteln der Städtebauförderung einen Zuschuss von 60% oder 321.000 €.

    Bürgerbeteiligung

    Keine Beteiligung
    Hinweise zur Bürgerbeteiligung: 
    Es handelt sich um eine klassische Maßnahme der Bestandsverbesserung im Wohnungsbestand, die überwiegend nach bautechnischen Gesichtspunkten zu betrachten ist. Deshalb besteht hier keine Möglichkeit einer Bürgerbeteiligung.

    Weitere Informationen