Kontakt

    Dezernat IV
    Fachbereich Geoinformation und Stadtplanung
    Julia Kaufmann
    julia.kaufmann@mannheim.de
    0621 293 -5605

    Zurück zur Vorhabenliste

    Bebauungsplan Nr. 63.34 " Konversion ehemalige Stem Kaserne"

    Strategische Ziele

    Klima, Umwelt und alternative Mobilität

    Mannheim ist eine klimagerechte – perspektivisch klimaneutrale – und resiliente Stadt, die Vorbild für umweltbewusstes Leben und Handeln ist.

      Projektphase:  Planung

    Allgemeine Informationen

    Beschreibung: 

    Planungsziel ist die Umsetzung des Sportkonzepts Seckenheim. Im Vorfeld des Bebauungsplanverfahrens wurde die grundsätzliche Machbarkeit der Sportnutzung im Plangebiet sowie deren Verträglichkeit mit der Umgebung geprüft und bestätigt. Das beauftragte Planungsteam bestand aus Architekten, Stadtplanern, einem Verkehrsplaner sowie einer Schallgutachterin. Im Rahmen der Studie wurden mehrere öffentliche Veranstaltungen durchgeführt um die Belange der Öffentlichkeit und der Politik anzuhören und in die Untersuchung einfließen lassen zu können.

    Politischer Beschluss: 

    Der Ausschuss für Umwelt und Technik hat die Aufstellung des Bebauungsplans am 12.05.2020 beschlossen. Der Ausschuss hat sich gegen die Umsetzung von Wohnbaufläche ausgesprochen.

    Aktueller Bearbeitungsstand: 
    Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgte gemäß § 3 Abs. 1 BauGB vom 29.06.2020 bis einschließlich 24.07.2020 durch die Auslegung der Planunterlagen. Die in ihrem Aufgabenbereich durch die Planung berührten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange wurden gemäß § 4 Abs. 1 BauGB unterrichtet und zur Äußerung aufgefordert. Die eingegangenen Stellungnahmen werden geprüft, relevante Anregungen werden im weiteren Verfahren berücksichtigt. Der Städtebauliche Entwurf wird überarbeitet und anschließend der Öffentlichkeit vorgestellt.

    Bürgerbeteiligung

    Status der Bürgerbeteiligung: 
    Hinweise zur Bürgerbeteiligung: 
    Der Städtebauliche Entwurf wird überarbeitet und anschließend der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf dessen Basis wird der Bebauungsplanentwurf erstellt. Der Bebauungsplanentwurf wird anschließend gemäß § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB bekanntgegeben und offengelegt.