Vorheriger Vorschlag

Entwicklung Spiegelfabrik Gelände

Das Szenario 1 der Stadt Mannheim gefällt mir recht gut, der Grünzug um das Gelände soll zum großen Teil erhalten bleiben, ein paar Anregungen und Änderungen bzw. Erweiterungen gibt es da aber schon für das Gelände.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Rodungen wieder ausgleichen

Das im Februar 2020 vom Eigentümer gerodete Waldstück an der Eisenstrasse/Sandhofer Strasse muss unbedingt wieder aufgeforstet werden und am Besten im Verbund mit dem Spiegelpark wieder eine durchgehende Grünfläche für den Frischluftdurchsatz, den

weiterlesen

Offizielle Mitteilung der BI Waldhof West und ProWaldhof

Zukunft gestalten, Tradition erhalten!

Ideen zur Weiterentwicklung der Stadtteile Waldhof-West und Luzenberg

Unsere Ziele:

- Attraktiver Wohn- und Lebensraum für Stadtteilbewohner aller Altersklassen
- Bewahrung der reichhaltigen und einzigartigen Industrie- und Fußballgeschichte in den Stadtteilen Waldhof/Luzenberg bei gleichzeitiger zukunftsorientierter Steigerung von Lebensqualität

Aus diesen Zielen leiten wir folgende Anliegen ab:

- Errichtung eines Sportplatzes hinter der Waldhof-Schule: Den Schülern der beiden in der Waldhof-Schule untergebrachten Lehreinrichtungen stehen bisher nur eine kleine Sporthalle sowie ein sehr kleiner „Bolzkäfig“ hinter dem Gebäude für den Schulsportunterricht zu Verfügung. Wir möchten einen richtigen Sportplatz für die Schüler. Mit dem Namen „Neuer Sandacker“ kann gleichzeitig auf die große Fußballtradition an diesem Standort hingewiesen werden. Wir wünschen uns einen offenen Charakter des Sportplatzes, so dass er außerhalb der Schulzeiten von Bewohnern des Stadtteils genutzt werden kann. Ergänzend hierzu könnte ein sogenannter „Outdoor Gym Park“ mit Trainingsgeräten rund um den Sportplatz das Angebot noch attraktiver machen. Dies hätte eine massive Steigerung der Lebensqualität auf dem alten Waldhof zur Folge.

- Unbefristeter Bestandschutz für das Sportgelände „Schlammloch“ an der Altrheinstraße sowie dem Vereinsgelände der „Goggelrobber“: Der geschichtsträchtige Sportplatz des SV Harmonia Waldhof 1948 e.V. gilt als einer der ältesten noch heute bespielten Fußballplätze Deutschlands. Zudem hat er als 1. Spielstätte des SV Waldhof Mannheim 07 e.V. für viele Waldhof-Fans einen sehr hohen ideellen Wert. Die Stadt Mannheim möge sich deshalb dafür einsetzen, dass diesem Vereinsgelände schriftlich ein unbefristeter Bestandschutz garantiert wird. Gleiches soll für das benachbarte Vereinsgelände des Kleintierzuchtvereins gelten.

- Weiterentwicklung des denkmalgeschützten „Spiegelschlössl“ zu einem Museum für Industrie- und Fußballgeschichte: Die Symbiose aus Industrie- und Fußballgeschichte prägt die Stadtteile Waldhof-West und Luzenberg. Um diese „Identität“ zu bewahren und an die folgenden Generationen von Stadtteilbewohnern weiterzugeben, möchten wir, dass die ehemalige Kantine der Spiegelfabrik, in der sich heute die Gaststätte „Spiegelschlössl“ befindet, und der daran angrenzende „Alte Pferdestall“ perspektivisch zu einem Museum weiterentwickelt wird. Das heute eher in Randlage befindliche Gebäude würde durch den geplanten Fußgängerdurchstich zwischen Waldhof-West und Luzenberg mehr ins Zentrum des zusammenwachsenden Stadtteils rücken und böte sich daher zukünftig als eine Begegnungsstätte für Jung und Alt an. Schüler und Anwohner könnten dort die Geschichte ihres Stadtteils kennenlernen.

- Möglichst viel Erhalt von Waldfläche: Uns ist bewusst, dass die geplante Mischnutzung aus Wohnbebauung, Gewerbe und Freizeit-/Aufenthaltsflächen auch bedeutet, dass nicht jeder Baum im Bestand unangetastet bleiben wird. Jedoch geben wir als Anwohner des Stadtteils zu bedenken, dass in unserem von Industrie geprägten Stadtteil bzw. im insgesamt sehr Industrie geprägten Mannheimer Norden jeder nicht abgeholzte Baum und jede bestehende „grüne Lunge“ ein großes Mehr an Luft- und Lebensqualität bedeutet.

Bürgerinitiative Waldhof-West – Alter Waldhof
PRO Waldhof e.V. – Offizieller Fandachverband der Waldhof-Fans