Vorheriger Vorschlag

Art_izipation

Zu jedem öffentlichen Fest und Festival, das in Mannheim stattfindet und von der Stadt bezuschusst wird, bedingt die Stadt ein Pflichtprogramm an Künstler und Kuratoren, getragen auf 2 Säulen.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

WLAN in öffentlichen und neu-betonnierten Gebäuden

Wie die Überschrift schon sagt brauchen wir mehr WLAN in öffentlichen Behörden und Gebäuden, sowie den Abbau von Mobil-Spot-/und FunkLöchern in neobetonnierten Gebäuden.

weiterlesen

Komplettierung Radspur am Ring & Verteuerung Parken

- Der Ring in Mannheim sollte durchgehend von einem breiten Radweg begleitet werden. Auch um den Wasserturm herum muss der Radweg komplett ausgebaut werden. Radwege von Ring zum Hauptbahnhof müssen durchgehen.
- Zweiter Schritt wäre dann die Erhöhung von Parkgebühren für PKWs in Quadrate und umliegende Quartiere/Stadtteile um ein 30-faches.
Sowie die Verteuerung von jährlichem Anwohnerparken um ein 30- bis 50-faches.

Kommentare

Liebe jule_ge, kannst du mir erklären, warum das Anwohnerparken auch verteuert werden müsste?

Darüber denke ich auch schon lange nach! Einen gesicherten Radweg am Ring! Und dann noch zwei Radwege durch die Quadrate, damit meine ich eine komplette Nutzung einer von diesen vielen Einbahnstrasse als Fahrradweg,

eine gute Idee, mit Rad in die Stadt ist immer ein Abenteuer, und oft gefährlich. zwei Wege quer durch die Stadt, nur für Räder u Fußgänger, das wärs!
Einfach mal nach Holland oder Dänemark gucken, di emachen es vor. Es geht soviel! wenn die Politik will..

Dieses Thema wird auch schon im Beitrag "Autofrei in die Innenstadt" genannt. Bitte hier voten, damit wir es in die Top-Platzierung schaffen und in Zukunft sicherer Radfahren können.

eine gute Idee! von Ann.artengeschuetzt
Mit Rad in die Stadt ist immer ein Abenteuer, und oft gefährlich. zwei Wege quer durch die Stadt, nur für Räder u Fußgänger, das wärs!
Einfach mal nach Holland oder Dänemark gucken, die machen es vor. Es geht soviel! wenn die Politik will.

Eine Verdoppelung würde auch schon was bringen!!

Verdoppelung bringt auf jeden Fall was!
Aber das 100 bis 300 Fache ist doch auch voll OK.

Wie wäre es denn, wenn im Straßenraum nur noch Anwohner parken dürften? Oder evtl. könnte man die in die Innenstadt mit dem Auto fahrenden Menschen über unterschiedliche teure Parkmöglichkeiten besser lenken? Wenn z. B. die Stra´ßenparkflächen am teuersten wären, etwas günstiger die Innenstadtparkhäuser und noch günstiger die Parkhäuser außenrum, am günstigsten oder ganz frei Möglichkeiten am Rand. – Und ganz, ganz wichtig wäre es, endlich die Tickets fürs Falschparken 1. richtig teuer zu machen, und 2. auch regelmäßig zu verteilen!!!

Genau - dann würden die Straßen in Wohngegenden auch wieder den Anwohnern gehören und sind keine Parkplätze für Pendler und Co.

gute Ideen!
attraktive und einfach nutzbare Park+Ride Parkplätze am Stadtrand, mit regelmäßig in die Innenstadt fahrenden Bussen/Straßenbahnen.

Ich finde, dass hier zwei Wünsche verknüpft wurden. Radwege am Ring unbedingt komplettieren. Extreme Unfallgefahr zwischen Moschee und Kurt-Schumacher Brücke. Oder Richtung Bahnhof zwischen Kunststrasse und Hbf.