Vorheriger Vorschlag

Gemütliche Sitzbänke auf Grünflächen

Man könnte auf allen möglichen Grünflächen in Mannheim gemütliche fest installierte XL-Liegeflächen und Liegen aus Holz verteilen, die zum Verweilen einladen.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Grüne Brücke von City zum Schlosspark

Es wäre ein Traum, wenn wir City, Schloss und Schlosspark zusammenführen mit einer begrünten Brücke, sprich an einer attraktiven Stelle direkt über diese "grüne Brücke" zum Rhein spazieren könnten, z. B.

weiterlesen

Kletterturm für Mannheim

Nachdem das Extrem Mannheim geschlossen hat fehlt eine Klettermöglichkeit in Mannheim. Wir, der DAV-Mannheim, wollen diese Lücke füllen.

Geplant ist ein Turm mit geringerer Kletterfläche als das Extrem Mannheim.
Eure Unterstützung würde uns ermöglichen einen gößeren Turm zu bauen.
Das bedeutet mehr Routen und Platz für alle, größere Jugendgruppen und mehr Kurse.

Geplant sind lange Öffnungszeiten und geringe Eintrittspreise. Ermöglicht werden soll das mit einem Kassenautomaten und ehrenamtlicher Mithilfe.

Ein Grundstück haben wir von der Stadt bereits zugesichert bekommen. Erste Förderanträge sind gestellt.

Stellungnahme der Verwaltung: 

Geplante Kosten: 125.000 €

Nach der Schließung des „Extrem“ in Käfertal gibt es in Mannheim nur noch Boulderhallen und keine Klettermöglichkeiten mehr. Auch im Hinblick, dass das Sportklettern ab 2020 in das olympische Programm aufgenommen wird und aus den Disziplinen Speedklettern, Schwierigkeitsklettern und Bouldern besteht, wären mit dem Kletterturm und dem geplanten Standort in Franklin neben der Boulderhalle das Angebot für alle Disziplinen in Mannheim möglich.

Die Baumaßnahmen werden auch im Rahmen der Sportförderung von der Stadt Mannheim unterstützt. Eine zusätzliche Unterstützung aus dem Beteiligungshaushalt wäre additiv zur Sportförderung und würde eine flexiblere Ausführung der Baumaßnahme ermöglichen, welche sich insgesamt in Höhe und Gestaltung des Turmes auswirken kann.

Ein solcher Kletterturm gibt es in verschiedenen Größen und Varianten und die Sektion Mannheim des DAV gehört mit den rund 3.500 Mitglieder (31.12.18) zu den 30% mitgliederstärksten Sektionen in Deutschland. Die Tendenz zu einem größeren Turm ist deswegen auch nachvollziehbar.

Kommentare

Ich fände es super wenn es in Mannheim endlich wieder ein Kletter Möglichkeit für Kinder und Jugendliche gebe und unterstütze das Vorhaben voll und ganz

das ist eine Superidee;
genial wäre die Bücherei/Ausleihe zu integrieren;
ideal mit Boulderbereich auch leichte Bereiche für Technikübungen
auch Außenbereich, evtl. mit längeren Routen (vgl. Heidelberg)

Es besteht ein riesiger Bedarf an mehr Klettermöglichkeiten in Mannheim. Ein Kletterturm wäre eine tolle Bereicherung für Kletterer aller Altersgruppen in Mannheim.

Eine Kletterhalle ist ein Top-Angebot natürlich für Kletterer aber auch für Kinder/Jugendliche ohne Leistungsgedanken. Es fördert die Koordination und Konzentration ungemein. Unbedingt bauen!

Ich drücke euch auch die Daumen für dieses wunderbare Projekt! Wieder eine Klettermöglichkeit in Mannheim zu haben, wäre natürlich toll!

Wäre toll, wenn Mannheim einen Kletterturm bekommt

Tolle Idee, ich hoffe ihr bekommt die Gelder!

Leider haben wir in Mannheim keine Kletterhalle mehr und wir müssen für Kletterkurse und Training in andere Städte ausweichen. Das ist nur mit sehr viel Aufwand und Fahrtkosten zu machen.
Mannheim braucht dringend eine Ortsnahe Klettermöglichkeit auch für die Kooperation mit Schulen.

Heiner

Der geplante Kletterturm ist für die Jugend aus meiner Sicht sehr wichtig. Die Jugendlichen können sich hier richtig auspowern. Der Turm wird auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sein, damit können Jugendliche ohne den Eltern-Fahrservice auskommen.

Tolles Projekt

Ja, unbedibgt

Klettern ist ein Sport für jedes Alter und Sozialschicht, es fordert und fördert Konzentration, Feinmotorik, Kraft, Selbstwertgefühl und Geduld. Mit dem Verlust von Extreme steht erstmal ein großes Loch in Mannheim - Kletterer aus der Gegend sind gezwungen weit weg zu fahren, und neue, vor allem junge Menschen habe gar keine Chance hier im Raum Mannheim anzufangen. Dieser Turm ist dringend nötig und ich drucke die Daumen, dass er zustande kommt.

Klettern ist ein Sport der unglaublich vielfaltig ist - es ist für jedes Alter, jede Sozialschicht. Momentan felht die Möglichkeit diesen tollen Sport in Mannheim auszuüben - das ist viel zu schade. Ich drucke die Daumen, dass diese Projekt hier gelingt!

Der Kletterturm Mannheim ist dringend erwünscht - Klettern und Bergsteigen und Bergwandern ist ein moderner, immer beliebterer Sport der 2020 auch bei den Olympischen Spielen in Tokyo erstmals vertreten ist. Auch für das "normale" Bergwnadern in Odenwald oder Pfalz oder Alpen gibt es einem zusätzliche Trittsicherheit und Kondition.
Die Mannheimer Jugend braucht solch einen Kletterturm !! Und ich (60) als älterer Anfänger-Kletterer sehe ihn als wichtiges, sportliches Werkzeug für eine möglichst lange Gesundheit im Alter.

Der Kletterturm kommt ja nicht nur den Kletterern zu gute, sondern allen, die vorhaben ins Gebirge zu gehen. Viele Gebirgswanderer werden sich bald auch an Klettersteige wagen wollen, und dabei sind dann ein paar Stunden Üben am Kletterturm von Nutzen

Endlich mal etwas Vernünftiges! Hoffentlich beteiligen sich viele, damit der Turm möglichst hoch wird. Ich freue mich schon darauf.

Das waere super für Alt und Jung

Gerade unter jungen Menschen gilt Klettern als cool und ist daher angesagt. Und wenn erst einmal die spannenden Bilder vom olympischen Klettern in Tokio im August 2020 die Bildschirme füllen, wird die Nachfrage nach Klettermöglichkeiten sprunghaft steigen. Da käme der neue Turm genau zum richtigen Zeitpunkt.

Deshalb Daumen hoch für dieses Projekt!

Meine Frau und ich betrieben eine Jugendgruppe aus Heidelberg die oft an verchiedenen Orten klettert. Ein Trum würde die Vielfalt in unsern Möglichkeiten mit dem Kindern was zu unternehmen erhöhen.

Ich stimme zu

Nicht umsonst gibt es in vielen spezialisierten Einrichtungen auch therapeutisches Klettern. Da wäre es sinnvoll angelegtes Geld, möglichst vielen Leuten Klettern als Freizeitsport zu ermöglichen.

Man sollte den Klettersport fördern. Das hat Mannheim noch gefehlt

Die Mannheimer KLetterhalle war immer gut besucht. Wer dort klettern war, weicht jetzt (mit dem Auto) in (teilweise deutlich) weiter entfernte Hallen aus oder muss gegebenenfalls aufs Klettern verzichten. Um aktives Freizeitverhalten und den Klettersport zu fördern und um die Straßen zu entlasten, sollte dringend für Ersatz gesorgt werden. Also Daumen hoch für diese Maßnahme.

Eine Sportstadt wie Mannheim benötigt einfach eine Klettermöglichkeit.

Super Idee!

sehr gut

Drücke die Daumen, dass ihr den ersten Platz macht!
Super Projekt!!!

Der Klettersport erfreut sich wachsender Beliebtheit auch bei Kindern und Jugendlichen. Deshalb sollte Mannheim wieder unbedingt eine eigene Klettermöglichkeit bieten. Nicht zuletzt, um unnötige Autofahrten zu anderen Kletterhallen zu vermeiden. Franklin ist super mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Damit tragen wir auch etwas zum Klimaschutz bei. Ein Turm an der frischen Luft ist perfekt in der wärmeren Jahreszeit. Im Winter wäre eine Halle toll ;-).

Tolles Projekt. Hoffe der Turm wird gebaut.

Die Stadtoberen sollten sich echt schämen! Da gibt es eine super Kletterhalle, tolle Angebote und viele Nutzer von ganz klein bis groß.....und weg ist sie. Verkauft.

Ich drücke den Machern alle Daumen, dass ihr Vorhaben klappt. Dass das zur Verfügung gestellte Grundstück keine bösen Überraschungen bereithält und aus einem kleinen Turm nicht nur ein großer Turm sondern eine Halle werden kann.
Die jungen Leute vom DJAV hätten das echt verdient!

Der Kletterturm ist eine tolle Einrichtung, sollte aber nur der Anfang sein. Mannheim ist groß genug für ein eigenes Kletterzentrum. Das sollte so konzipiert sein, dass jung und alt, Anfänger und Könner und Familien auf Ihre Kosten kommen. Dann wird es auch gut besucht sein. Eine kleine Stadt wie Bensheim macht es vor. Die neuen Baugebiete auf den Konversionsflächen bieten den nötigen Platz dazu.

... die unbedingt unterstützt und umgesetzt werden sollte!

Angebote für Sportmöglichkeiten im Freien sind schon eine gute Sache und Sportklettern fördert durch die Notwendigkeit des gegenseitigen Sicherns auch noch die sozialen Kompetenzen. Dass es in einer Stadt von der Größe Mannheims hier außer Boulderhallen kein Angebot gibt, finde ich sehr schade. Ein Kletterturm, der dann aber auch tatsächlich den Ansprüchen einer Großstadt genügen sollte, ist hier auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Das Projekt sollte daher unbedingt gefördert werden.

Seiten