Vorheriger Vorschlag

Tschüss Zigarettenmüll! Hallo saubere Grünflächen!

Zigarettenkippen machen rund 35 Prozent des „unachtsam“ weggeworfenen Mülls in Deutschland aus (Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/verschmutzung-zigarettenkip

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Vom Rathaus bis Wasserturm

Ich habe ein Mittel, das auf die neuen Pflastersteine aufgetragen werden kann. Die Reinigung erfolgt ganz einfach mit Wasser. Die Pflastersteine sehen dann neuer aus als sie gekauft wurden sind.

weiterlesen

Kein Einwegbecher in SAP Arena

Nach jeder Veranstaltung in der SAP Arena liegen hunderte, wenn nicht tausende Einweg Plastik Becher im Gelände rund um die SAP Arena.
Es sollte untersagt sein, diese Becher aus der Arena zu nehmen. Am besten wäre ein Pfand Becher System. Bei vielen anderen Veranstaltungen ist dies bereits üblich, warum nicht auch bei der SAP Arena?

Kommentare

Ein weiterer Schritt in diese Richtung könnte auch das Vermeiden von Einwegbechern an Verpflegungsstationen bei Sportveranstaltungen wie dem Dämmermarathon sein. Ich nahm letztens an einem Schwimm- und Laufwettbewerb in Schweden teil, dort war das mitführen einer Faltflasche oder -becher Teilnahme- bzw. Verpflegungsvoraussetzung und durchaus möglich. Zwar lästig damit im Neoprenanzug zu schwimmen, aber bei Laufveranstaltungen sollte das kein Problem sein.

Ich möchte Plastik in meinem zukünftigen Leben so gut es geht vermeiden.
Bei dern Adlern (Ich habe eine Dauerkarte) habe ich dann nur die Möglichkeit mit Anfahrtszeit ca. drei bis dreieinhalb Stunden lang auf Flüssigkeitaufnahme zu verzichten. Das wiederum schadet meiner Gesundheit. Wirklich schade, dass solche Dinge nicht automatisch schon längst geändert werden.

In den Veranstaltungen in Siersburg/Saar nahm man schon vor 30 Jahren 4 DEM Pfand auf alle Behältnisse. So sauber habe ich noch nie Rockkonzerte gesehen.

Ähnliches sollte auch bei den Stadtparks umgesetzt werden.