Neubau Jugendtreff Schwetzingerstadt

Die Stadt Mannheim möchte die Jugendlichen aus der Schwetzinger- und Oststadt frühzeitig bei der Errichtung des neuen Jugendtreffs einbinden. Hierzu wird ein Projekttag der städtischen Jugendförderung rund um die inhaltlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen des neuen Jugendtreffs der Schwetzingerstadt stattfinden.

In Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro 68DEINS! (getragen von Stadt Mannheim Fachbereich Kinder, Jugend und Familie – Jugendamt und Fachbereich Rat Beteiligung und Wahlen sowie Stadtjugendring Mannheim e.V.) werden die Jugendlichen die Möglichkeit bekommen, gemeinsam Wünsche und Vorstellungen für den Jugendtreff einzubringen, Ideen für tägliche Angebote wie auch die Ausgestaltung und Nutzung der Räume zu sammeln.

Für den Betrieb des Jugendtreffs sind darüber hinaus Alltagsstrukturen zu planen und auszuhandeln. Zusätzlich sollen die Teilnehmenden über das Konzept und das mögliche Angebot eines Jugendtreffs informiert werden.

Der Beteiligungsprozess wird parallel zum Beginn der Bauarbeiten gestartet werden, um den Jugendlichen einen direkten Bezug zum Thema zu ermöglichen. Die Ergebnisse werden dokumentiert.

Die Jugendbeteiligung soll im zweiten Halbjahr 2018 und im Frühjahr 2019 in mehreren Schritten erfolgen:

  1. Flyer und Plakate werden im Stadtteil wie auch an den Schulen verteilt, um auf den Projekttag aufmerksam zu machen.
  2. Parallel wird es eine Facebookseite geben, die in regelmäßigen Abständen neue Informationen zum Jugendtreff liefern wird.
  3. Informelle Treffpunkte im Stadtteil werden von Mitarbeiter*innen aufgesucht, um Jugendliche aus dem Stadtteil über den zukünftigen Jugendtreff zu informieren und für den Projekttag zu gewinnen.
  4. Ein Informationsstand beim Stadtteilfest der Schwetzingerstadt wird von Jugendlichen, die schon fest in der offenen Jugendarbeit verankert sind und sich an der Planung beteiligen, organisiert. Ziel ist hierbei die Gewinnung weiterer Jugendlicher aus dem Stadtteil für den Projekttag.
  5. Der Projekttag „Jugendtreff Schwetzingerstadt“ wird in Kooperation mit dem Kinder-und Jugendbüro 68DEINS! eventuell in den Räumlichkeiten der AWO (Seckenheimerstraße) durchgeführt.
  6. Die Ergebnisse werden dokumentiert und veröffentlicht.
  7. Die Dokumentation dient als Grundlage für die Entwicklung eines Betriebskonzepts für den zukünftigen Jugendtreff, das von dem zukünftigen Träger zu entwickeln ist.