Kinderfreundliche Kommune leicht erklärt

Siegel Kinderfreundliche Kommune

Mannheim möchte mehr für Kinder und Jugendliche tun. Dazu gibt es das Projekt der Kinderfreundlichen Kommune. Das Projekt findet zusammen mit dem Verein "Kinderfreundliche Kommunen e.V." statt, der in ganz Deutschland tätig ist. Dieser verleiht ein Siegel mit dem Namen „Kinderfreundliche Kommune“. Um dieses Siegel zu bekommen, erstellt die Stadt Mannheim ein Dokument, in dem Ideen für Kinder und Jugendliche aufgeschrieben werden – den so genannten Aktionsplan. Wenn dieser Aktionsplan erstellt ist, bekommt die Stadt das Siegel. Dies ist drei Jahre gültig. In der Zeit werden die Ideen aus dem Aktionsplan umgesetzt.

Um den Text des Aktionsplans abzustimmen, organisiert das Jugendamt eine Veranstaltung: den Children Thinker Campus. Auf dieser Veranstaltung können Kinder und Jugendliche ihre Meinung zu den Ideen sagen.