Hintergrund

Die Stadt Mannheim hat sich richtungsweisend das Ziel der klimaneutralen Stadt gesetzt. Mit dem strategischen Ziel „Mannheim ist eine klimagerechte – perspektivisch klimaneutrale – und resiliente Stadt, die Vorbild für umweltbewusstes Leben und Handeln ist“ hat die Stadt Klimaschutz und Klimafolgenanpassung auch fest im Leitbild „Mannheim 2030“ verankert.

Nachdem die Klimaschutzkonzeption 2020 mit ihrem Maßnahmenkatalog Energie und Verkehr ausgelaufen ist, erarbeitet die Stadtverwaltung im Jahr 2021 den Klimaschutzaktionsplan 2030. Er wird mit dem Konzept „Anpassung an den Klimawandel in Mannheim“ zu einem integrierten Klimaschutzkonzept zusammengeführt. Alle politischen Vorlagen zu dem Vorhaben finden Sie als Links auf der rechten Seite.

Aufbauend auf verschiedenen Studien wird die Diskussion über die Ziele bis 2030 und den Weg zur Klimaneutralität in Mannheim geführt. Die Ergebnisse dieser Zielediskussion bilden anschließend die Basis des Stakeholder- und Bürgerbeteiligungsprozesses. Hier sollen die Aktionen bzw. Maßnahmen definiert werden, die notwendig sind, um die Klimaziele in den einzelnen thematischen Handlungsfeldern (z. B. Mobilität, Energie, priv. Haushalte, Stadtgrün) zu erreichen. Dafür ist neben Online-Beteiligungsmöglichkeiten auf dem Beteiligungsportal und Themenworkshops ein beratendes Gremium aus der Bürgerschaft geplant.

Für die Erstellung des Klimaschutz-Aktionsplans 2030 ist das Wuppertal Institut als externer Dienstleister beauftragt. Der Klimaschutz-Aktionsplan soll im Frühjahr 2022 fertig sein.