EU-Mission 100 klimaneutrale Städte bis 2030 – Mannheim von der Europäischen Kommission ausgewählt

Die Entwicklung zur klimaneutralen Stadt Mannheim wird seit April 2022 zusätzlich durch die Mission „100 klimaneutrale Städte bis 2030“ der Europäischen Kommission unterstützt. Dafür hatte die Stadt Mannheim zu Beginn des Jahres 2022 eine ambitionierte und überzeugende Bewerbung über die aktuelle Situation, laufende Arbeiten und künftige Pläne im Hinblick auf die Klimaneutralität eingereicht. Mit dem Local Green Deal Ansatz, der die „GreenDeal“-Zielsetzung der Europäischen Union auf kommunaler Ebene unterstützt, war die Bewerbung erfolgreich. Die Missionsplattform wird in den nächsten Jahren Chancen und auch finanzielle Unterstützungen für die 100 ausgewählten Städte bieten, sich dem Ziel Klimaneutralität bis 2030 zu nähern.

„In Zusammenhang mit der Erarbeitung unseres Klimaschutz-Aktionsplans 2030 kommt die Mission genau zum richtigen Zeitpunkt für Mannheim. Der Gemeinderat hatte zuvor beschlossen, dass der Aktionsplan 2030 den Anforderungen der 100 CNC entsprechen soll. Denn als Pilotstadt für einen Local Green Deal hat sich Mannheim verpflichtet, auf dem Weg zur klimaneutralen, nachhaltigen Stadt voranzugehen, und sich ambitioniertere Ziele im Klimaschutz für 2030 zu setzen. Die Arbeit geht jetzt los, indem wir bei der Umsetzung des Klimaschutz-Aktionsplans durch Expertinnen und Experten der 100 CNC Missionsplattform maßgeschneidert unterstützt werden. Dabei wird der Klimaschutz-Aktionsplan mit einer entsprechenden Investmentstrategie verbunden. Sogenannte Climate City Contracts, die die Stadt mit den lokalen Akteuren und mit der regionalen sowie nationalen Ebene schließt, sollen dann den Plan in die konkreten Aktivitäten überführen. Die Städte erhalten zudem ein Missions-Label, welches ihnen erleichterten Zugang zu EU-Fördermitteln gewährt“, so Bürgermeisterin Prof. Dr. Diana Pretzell.