Beteiligungsveranstaltung zum Pfalzplatzbunker am 23. März um 18:30 Uhr

Pfalzplatz

Wie können auf der Fläche des Pfalzplatzbunkers dringend benötigte, zusätzliche Kinderbetreuungsplätze im Lindenhof geschaffen und dies zugleich mit dem Bedarf an zusätzlichem – und vor allem bezahlbarem – Wohnraum verknüpft werden, ohne dabei die aktuelle Funktion des Pfalzplatzes als Erholungs- und Aufenthaltsort zu mindern? 

Antworten hierauf soll eine Machbarkeitsstudie geben, die die Aufwertungs- und Entwicklungsoptionen für den Pfalzplatzbunker beleuchtet. Bei der städtebaulichen Entwicklung des Areals handelt es sich um einen ergebnisoffenen Prozess. Fest steht nur, dass auf der bereits versiegelten Fläche des Pfalzplatzbunkers eine Kita entstehen soll, nachdem eine Standortuntersuchung im Jahr 2018 ergeben hatte, dass sich für Neubauten nur wenige Flächen eignen und die vorhandenen Grünflächen im Stadtteil möglichst erhalten bleiben sollen.
In die Planungen hat die Stadt die Mannheimerinnen und Mannheimer frühzeitig mit einbezogen: Bereits im Sommer 2020 konnten sich Bürgerinnen und Bürger auf dem Beteiligungsportal der Stadt Mannheim sowie analog bei Beteiligungsaktionen vor Ort zu Potenzialen und Defiziten des Pfalzplatzbunkers und dem umliegenden Pfalzplatz äußern.

Die Ergebnisse dieser Beteiligung sind in die Bearbeitung der Machbarkeitsstudie eingeflossen. Die Dokumentation der Beteiligung kann rechts unter Downloads eingesehen werden. Dort finden sich zudem weitere Informationen zum Thema.
Ein Zwischenstand der Machbarkeitsstudie wird in einer virtuellen Beteiligungsveranstaltung am 23. März um 18:30 Uhr präsentiert und zur Diskussion gestellt werden. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils Lindenhof sowie sonstige Interessierte herzlich eingeladen. Informationen zur Teilnahme sowie der Zugangslink werden rechtzeitig vor der Veranstaltung auf dem Beteiligungsportal der Stadt Mannheim  eingestellt.